Welche Apportel brauche ich?

Wenn Sie nicht wissen, welche Apportel Sie für Ihren Hund brauchen, hilft ein Blick in die Prüfungsordnung, denn die bestimmt die möglichen Gewichte und Materialien.

Holzapportel

Holzapportel müssen  zwischen 200g und 450g wiegen (lt. Prüfungsordnung bis Ende 2015)
ab 2016 ist nur das Maximalgewicht von 450g vorgeschrieben.

Metallapportel

Bei den Metallapporteln ist ein Gewicht zwischen 100g und 200g vorgeschrieben (lt. Prüfungsordnung bis Ende 2015),
ab 2016 ist auch hier nur das Maximalgewicht von 200g angegeben.

Zwergrassen

Lediglich für Zwergrassen dürfen auch derzeit schon leichtere Apportel nutzen. Diese sollten allerdings mindestens 80g haben. Zu den Zwergrassen gehört aber nicht jeder kleine Hund, sondern nur die im FCI-Register als Zwergrassen aufgeführten Rassen, wie bspw. Rehpinscher, Chihuahua etc. Ein Dackel oder Jack-Russel-Terriser ist noch keine Zwergrasse und müsste daher mindestens 100g (Metallapportel) oder 200g (Holzapportel) apportieren.

Derzeit sind also die Apportel mit hohen Seitenteilen in Größe XS, sowie die Apportel in Knochenform mit 125g nur für Zwergrassen Prüfungsordnungskonform. Ab 2016 sind alle hier angebotenen Apportel Prüdungsordnungskonform.